Qualität – Umwelt – Effizienz
ropress

Naturpapiere
Die Oberfläche wird nach dem Entstehungsprozess nicht weiter behandelt, so dass unter dem Mikroskop die Papierfasern deutlich zu erkennen sind.

 


Gestrichene Papiere
Auf das rohe Papier wird mit einem feinen Material (z.B. Kalkpulver) ein feiner «Aufstrich»  gemacht und dieser dann mehr oder weniger glattgestrichen, je nachdem entstehen weniger oder mehr gestrichene bis zu glänzenden Papiersorten. Letztere nennt man «glanzgestrichen». Kunstdruck-Papiere sind eine arbeitsintensive Edelvariante der gestrichenen Papiere.

 


konventionelle Papiere
Diese Bezeichnung verwenden wir für Papiersorten die ohne Label für speziell umweltverträgliche Papiersorten verkauft werden. Sie verfügen also weder über ein Recycling-Zeichen noch über das FSC®-Label.

 


Recycling-Papiere
Ohne weitere Angabe sollten diese Papiere zu 100% aus Altpapier bestehen. Gewähr dafür ist gegeben, wenn sie das Siegel des blauen Engels tragen. Es gibt aber viele Mischformen mit Anteilen von weniger als 100% Altpapier, z.B. kombiniert mit FSC-Neufasern. Dort sollten die jeweiligen Anteile angegeben werden.

 


FSC-Papier
Für das FSC-Papier wird Holz aus kontrollierter, nachhaltiger Waldwirtschaft verwendet.  Das FSC-Logo darf nur von dafür zertifizierten Druckereien verwendet werden. Jeder zertifizierte Betrieb erhält eine COC-Nummer. ROPRESS hat die Zertifikatsnummer SGS-COC-000474. Dazu eine Lizenznummer für die Logo-Verwendung.

fsc mini

Bookmark and Share